chinesisch   |   koreanisch   |   deutsch


 
 

Orchesterdirigieren

Studiendauer:

Unterrichtsstunden:

Prüfung:

Abschluss:
10 Semester (Grundstudium: 6 Sem., Aufbaustudium: 4 Sem.)

pro Woche 20 - 30 Unterrichtsstunden

Zwischenprüfung (nach 6. Sem.) und Abschlussprüfung

Künstlerische Reifeprüfung

 

 

 

Inhalte der künstlerischen Ausbildung

Hauptfach:
Orchesterdirigieren

Theoretische Fächer:
Akustik u. Instrumentalkunde, Chor, Formenlehre, Solfége, Gehörbildung, Grundkurs für Dirigieren, Italienisch, Kammermusik, Klavier, Korrepetition, Liedklasse, Musikgeschichte, Musiktheorie, Rhythmusschulung, Opernpraxis Dramatischer Unterricht, Sprecherziehung, Tonsatz u. Kontrapunkt, Unterrichtshospitation, Bewegungstraining u. Tanz, Stimmkunde.




Aufnahmeprüfung des Grundstudiums

 

Die Anforderungen bei der Aufnahme im Fach Dirigieren bestehen aus folgenden Prüfungsteilen.

 

Erster Teil: Dirigieren

 

Pflicht: Nr. 6. Terzett aus Zauberflöte von W.A. Mozart

 

Auswahl: Symphonie Nr. 1, 1. Satz von L. v. Beethoven oder

Ouvertüre aus Don Giovanni oder Ouvertüre aus Zauberflöte

von W. A. Mozart

 

Zweiter Teil: Klavier

 

Zwei Stücke aus verschiedenen Epochen im Schwierigkeitsgrad von*): Bach, Präludium & Fuge; eine klassische Sonate; ein Werk aus dem18 oder 19. oder 20. Jahrhundert

Für Sänger und Orchesterinstrumentalisten mit abgeschlossener Musikausbildung:

Ein Soloprogramm (5 -10 Minuten) auf dem gewählten Instrument bzw. Gesang

 

Dritter Teil: Theorie und Gehörbildung

 

- In einer Klausur (Dauer 45 Minuten) und einer mündlichen Prüfung ist die Kenntnis

der allgemeinen Musiklehre nachzuweisen (Hören: Intervalle, einfache Rhythmen,

1-stimmiges Musikdiktat.

- Harmonielehre: Kenntnis der Tonarten, Intervalle, Drei- und Vierklänge mit

Umkehrungen.

Die Bewerber, die bereits eine abgeschlossene musikalische Ausbildung nachweisen können, müssen nicht an die Theorie- und Gehörbildungsprüfungen teilnehmen.

 

 

 

Aufnahmeprüfung des Aufbaustudiums

 

Pflichtstück:

Requiem Nr. 1 (Requiem) von G. Verdi

Auswahl:

Sinfonie No. 7, 1 Satz von L. v. Beethoven

Sinfonie No. 9, 1 Satz von A. Dvorák

Ouvertüre "Don Giovanni" von W. A. Mozart